Mmmmhhh… Lavendel-Mohn-Eis

Oleander am Muttertag 2014

Gestern am Muttertag bin ich von meinen Lieben mit drei wundervollen Oleander-Stöcken beschenkt worden. Ich habe mich so gefreut! Danke, Ihr Lieben! Alle Farben: rot, rosa und der ganz neue gelbe Oleander.
Außerdem waren wir ganz lecker zum Brunchen. Als Nachtisch gab es verschiedene Eissorten und besonders lecker war das Lavendel-Mohn-Eis. Cremig, fein duftend und herrlich erfrischend.

Mögt Ihr auch den Geschmack dieses feinen Lavendel-Eis? Dann mag ich Euch das Eisrezept für Eure Eismaschine hier auf meinem Blog aufschreiben.
Es ist ganz einfach zuzubereiten. Ihr braucht nur frische Lavendelblüten, aus denen Ihr am Vortag einen Lavendelsirup herstellt. Das Rezept für den Lavendelsirup schreibe ich Euch natürlich auch auf.

 

Lavendel-Mohn-Eis

Für 4 Portionen:

180 g Zucker
180 ml Wasser
10 g Lavendelblüten

60 g Mohn
320 ml Vollmilch
250 ml Schlagsahne
1 Vanilleschote
6 frische Eigelb
1 EL Zitronensaft

Zubereitung

Am Vortag Wasser und Zucker langsam aufkochen, die Lavendelblüten zugeben.
Solange sieden lassen, bis der Zucker gelöst ist (jedoch mindestens 15 min).
Die Lavendelblüten absieben, den Sirup abkühlen lassen
und im Kühlschrank aufbewahren.

Am nächsten Tag die Lavendel-Zucker-Sirup aus dem Kühlschrank nehmen.

Den Mohn in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten.

Milch und Sahne mit 50 g Mohn und der längs halbierten Vanilleschote aufkochen,
vom Herd nehmen und 1 Stunde ziehen lassen.
Die Vanilleschote entfernen.

Eigelb in eine Schüssel geben und
mit den Quirlen des Handrührers in 3-4 Minuten cremig rühren.
Die Mohn-Vanille-Sahnemilch durch ein Sieb zugeben.
Den Lavendel-Sirup und den Zitronensaft zugeben.
Alles über einem heißen, aber nicht zu stark kochenden Wasserbad
mit einem Schneebesen in 8-10 Minuten cremig-dick aufschlagen.
Anschließend in Eiswasser kaltrühren.

Die kalte Masse in die Eismaschine füllen und cremig gefrieren lassen.
Den restlichen Mohn kurz vor Gefrierende zugeben.

Gutes Gelingen!

Dauer der Eiszubereitung in der Eismaschine: ca. 20-30 Minuten.
(Ich habe eine Philips Eismaschine.) Die Zeit kann je nach Eismaschine variieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>