Meine Low Carb Erfahrungen

Was ist eigentlich Low Carb?

Bestimmt habt Ihr schon von Low-Carb gehört?!
Es handelt sich um eine Ernährungsform mit wenig Kohlenhydraten und kaum Zucker, dagegen mit viel Proteinen, und Fett ist auch erlaubt. Also gänzlich anders als die weitverbreitete Meinung in den letzten Jahren, dass man Fett und Milchprodukte strikt meiden muss, wenn man abnehmen möchte.

Durch die Verminderung von Kohlenhydraten fühlt man sich fitter, die Haut wird straffer, man wird leistungsfähiger. Auch bei entzündeter Haut wie z.B. bei Neurodermitis sprechen viele, die es ausprobiert haben, von Besserung des Hautbildes und der Gesundheit. Ebenso ist die Verminderung von Zucker und Kohlenhydraten gut bei Diabetes 2.
Dass man mit Low Carb Ernährung auch abnehmen kann, ist dabei ein positiver Nebeneffekt.
 weiterlesen

Kaffee an einem Winter-Sonntag

Hattet ihr heute auch so einen wundervollen und sonnigen Winter-Nachmittag? Bei uns ist mittlerweile alles verschneit – es wurde ja auch Zeit, schließlich haben wir schon Mitte Januar. Die Kinder sind beim Rodeln und man kann ein wenig Sonne tanken.
Nach der Rückkehr gab es noch schnell einen Sonntagskaffee, ohne Kuchen, sondern nur mit einigen Toffee-Bonbons dazu. Den Unterschied zwischen der Kaffeetafel drinnen und draußen habe ich euch in ein paar Fotos eingefangen. Seht selbst…

Sonntags-Kaffee trinken – drinnen im Warmen

Sonntags-Kaffee drinnen im Warmen - Teacup Vilma Greengate - Tischset Ib Laursen

Kaffee-Gedeck  für unsere lieben Freunde, die Vögel – draußen im Schnee

Vögel füttern - Vogelfutter-Halter Ib Laursen

Gerade jetzt, wo alles dick verschneit ist, ist es besonders schön, die Vögel zu füttern. Bei uns sind vorwiegend Spatzen, Meisen und Rotschwänzchen unterwegs. Habt ihr auch eine Futterstelle für die Vögel in eurem Garten?

Teetasse von Greengate via Geliebtes Zuhause
Tischset und Vogelfutter-Halter von Ib Laursen

Herbsttage mit Apfelkuchen auf dem Balkon

Herbstsonne auf dem Balkon - Apfelkuchen mit Zimtguss

Sind das nicht herrliche Herbsttage zur Zeit?!

Man merkt gar nicht, dass mittlerweile schon der November Einzug erhalten hat, denn die Sonne lässt einen noch täglich an den goldenen Oktober denken. Wir genießen dieses milde Herbstwetter und trinken unseren Nachmittagskaffee gerne noch auf dem Balkon. Dazu noch einen leckeren Apfelkuchen und der Tag ist perfekt. Wer weiß, wie lange das milde Herbstwetter noch anhält…

Das Rezept für den feinen Apfelkuchen habe ich euch schon vor einigen Tagen vorgestellt:
Rezept für Apfelkuchen mit Zimtguss.

 

Vintage-Tortenplatte von Birkmann: hier mit Glashaube: hier bzw. hier
ähnliche Torten- und Kuchenplatten: hier

Quilt, Geschirr und Tischsets von Ib Laursen

Apfelernte – Apfelkuchen mit Zimt Guss {Rezept}

Apfelernte

Äpfel Schöner von Boskoop - Ernte im Emaille-Eimer von Ib Laursen

Vor einigen Tagen haben wir unsere Äpfel geerntet. Es sind wundervoll leckere Äpfel der Sorte Schöner von Boskoop – ein sehr später Apfel, ein wunderbarer Kuchenapfel, lagerfähig und auch als Tafelapfel zu verwenden. Einziger Wermutstropfen: nach der Ernte muss man sich einige Tage gedulden, bevor man die ersten Äpfel genießen kann, sonst sind sie einfach noch zu sauer.

Boskoop Äpfel Ernte im Emaille-Eimer von Ib Laursen

Aber endlich ist es soweit und ich konnte heute den ersten Apfelkuchen von unseren eigenen Äpfeln backen.

Ich habe dieses Mal einen Apfelkuchen mit Rührteig und Guss ausprobiert. Meine Variante des leckeren Kuchens habe ich natürlich wieder für euch aufgeschrieben.

 weiterlesen

Urlaubsträume und Leckereien

Ist bei euch auch so trübes, regnerisches Wetter?
Bei diesem Schmuddelwetter fangen meine Gedanken einfach zu schweifen an und ich denke an Sonne, Strand und Urlaub im Süden. Was also liegt näher als mir einfach ein wenig Urlaubsstimmung durch ein leckeres italienisches Gebäck hervorzuzaubern?

K_Backen - italienisches Gebäck Bombolone - Gefüllte Vanillebällchen aus dem Buch Backen mit Leila Lindholm

Schon im vergangenen Sommer habe ich ein italienisches Gebäck ausprobiert, das laut meinem Backbuch aus dem hohen Norden Italiens stammt. Durch meine Abwandlungen an der Füllung schmeckt es jetzt ganz wie typisch italienische Bombolone. Also haben wir am Wochenende schnell die passenden Zutaten für meine Variation des Gebäcks hervorgeholt und ein paar davon gebacken.
 weiterlesen