Die Weihnachtsmütze ist fertig!

Gestern Abend habe ich wieder gehäkelt und herausgekommen ist eine schöne, bunte und vor allem warme Weihnachtsmütze mit einem kleinen Stern an der Spitze. Bei diesen kalten Temperaturen sind warme Ohren einfach das Beste!

 

Weihnachtsmütze_Kunterbuntes-Allerlei_de_221

 

Die Inspiration zum Farbverlauf habe ich irgendwo im Web bei einer gekauften Mütze gefunden und etwas abgewandelt. Ich hatte noch überlegt, weitere Sterne oder Schneeflocken beizufügen, aber das mache ich dann vielleicht bei der nächsten Wintermütze.

Jetzt habe ich die Mütze nämlich aus meiner Lieblingswolle und in genau den Farben und der Größe, wie ich es möchte. Eben eine richtige Weihnachtsmütze.

Ich denke mir, warum eine Wintermütze kaufen, wenn man es viel besser selbermachen kann?

Geschenke für Pflanzenfreunde und Gartenliebhaber

Habt ihr eine Leidenschaft für Garten und Pflanzen und verbringt eure liebste Zeit im Freien?
Da benötigt man doch immer auch ein paar Kleinigkeiten für das Hobby.

Falls ihr noch nach einem Geschenk für einen lieben Menschen, einen Pflanzenliebhaber oder einen Gartenfreund sucht, dann habe ich hier ein paar schöne Geschenk-Inspirationen für Home, Garten und Terrasse.

 weiterlesen

Herbstliche Kürbisgerichte

Mögt ihr Kürbis?
Es dauerte einige Jahre, bis ich mich das erste Mal an ein Rezept mit Kürbis herangetraut habe. Seitdem sind jedoch in der Herbstzeit leckere Gerichte mit verschiedenen Kürbissorten nicht mehr von unserem Speiseplan wegzudenken.

Hokkaido Kürbis, Butternut, Muskat-Kürbis, Spaghetti-Kürbis.

Ein sehr feines Sonntagsmenü sind Lendchen mit Kartoffelwedges, Kürbisspalten, gerösteten Zwiebeln aus dem Backofen und alles garniert mit einem leckeren Basilikumdip.

 

K - Lendchen mit Kartoffelwedges und Kürbis _2023-11 _kunterbuntes-allerlei_de

Probiert es doch einfach einmal aus und wagt euch an ein herbstliches Kürbisgericht. Insbesondere Ofenkürbis ist gar nicht schwierig und wirklich lecker.

***

Tischtextilien von Greengate

Mono-a Besteck via FineObjects.de
hier kann man sogar Besteck testen
10% Rabatt bei Erstbestellung

Bereit für den Herbst im Garten!

Garten Design Aufgaben

Aktuell ist es definitiv noch viel zu warm für Herbstchrysanthemen, Herbstzauber-Pflanzen, Kürbisse oder Stiefmütterchen.

Aber Ende August gibt es einige ToDos, die uns auf unseren Herbstgarten vorbereiten.
Ich möchte euch einige Aufgaben und Gelegenheiten aufzählen, die bestimmt auch in eurem Garten möglich sind.

#1 Ableger machen

Es gibt viele schöne Gartenpflanzen, insbesondere Stauden, die sich ganz einfach über Ableger und Stecklinge vermehren lassen. Jetzt im Spätsommer ist die richtige Zeit für das Abnehmen von Ablegern!
Entweder erhält man Kopfstecklinge ganz von selbst beim Einkürzen der Pflanzen, oder ihr sucht ganz gezielt nach Pflanzen in eurem Garten, die ihr vermehren möchtet.
Von den abgeschnittenen Trieben entfernt man die untersten Blätter und stellt sie in ein schmales Wasserglas in den Schatten im Freien oder im Haus an ein Fenster ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Denkt auch daran, dass sich Gartenfreunde oftmals gerne über Ableger freuen würden. Aber bitte vorher fragen! Nichts ist unerfreulicher als Ableger von Pflanzen geschenkt zu bekommen, die man eigentlich nicht im eigenen Garten haben möchte.

Durchstreift also euren schönen, noch sommerlichen Garten mit anderen Augen. Sucht geliebte Pflanzen, die ihr vermehren möchtet. weiterlesen

Wie im Urlaub – Fladenbrot selbermachen {Rezept}

Liebt ihr auch dieses tolle, fluffige Fladenbrot, wenn ihr im Türkei-Urlaub seid? Es ist ganz einfach selbst zu machen und hier habe ich das Rezept für euch.

Rezept für Fladenbrot wie im Urlaub

300 g Weizenmehl 550
6 g Salz
3 g Zucker
15 g Olivenöl
6 g Hefe
200 ml Wasser
1 Ei
20 g Olivenöl
etwas Sesam
etwas Schwarzkümmel

Mehl auf die Arbeitsfläche geben und eine Mulde hineindrücken. Salz, Zucker, Olivenöl, Hefe und Wasser in die Mulde geben und alles mit der Hand oder in der Küchenmaschine gut verkneten, sodass ein geschmeidiger Teig entsteht.
Dann den Teig in eine Schüssel geben und für 15 Minuten bei Raumtemperatur abgedeckt ruhen lassen.
Den Teig danach aus der Schüssel nehmen und immer wieder falten.
Dann nochmal 15 Minuten abgedeckt und bei Raumtemperatur ruhen lassen.
Den Teig in 250 g Stücke abwiegen, zu Kugeln formen und wieder 15 Minuten bei Raumtemperatur, dieses Mal nicht abgedeckt, ruhen lassen.
Nun den Teig zu Fladen in Pizzagröße ausrollen und diese dann für 10 bis 16 Stunden auf einem Backblech im Kühlschrank ruhen lassen. Am besten mit einem Geschirrhandtuch abdecken.

Am nächsten Tag mit den Fingerknöcheln ein Gittermuster in die Oberseite hineindrücken.
In einer Tasse das Ei und das Öl vermischen und die Fladen mit dieser Mischung bestreichen. Sesam und Schwarzkümmel drüberstreuen.
Bei 220 Grad Ober-/Unterhitze auf der mittleren Schiene für 15 Minuten backen.

Zubereitungszeit: ca. 30 min
Ruhezeit: 10-16 Stunden (teilweise im Kühlschrank)
Backzeit: ca. 15 min

Hübsche Pflanzen für den Schatten

In unserem Garten haben wir einen kleinen Streifen – die Bezeichnung Beet möchte ich hier gar nicht verwenden. Trockener Schatten unter Nadelbäumen des Nachbarn, vielleicht ab und zu mal ein Sonnenstrahl, und ein Untergrund aus Bauschutt mit etwas Erde darauf. Alles in allem ein wirkliches schattiges Problem-Beet.

Auf der Suche nach geeigneten Pflanzen habe ich meine Bücher gewälzt, viel gelesen und einiges notiert. Ich war verblüfft, wie viele Pflanzen es doch scheinbar gibt, die mit solch einem Bereich im trockenen Schatten zurechtkommen.

 

Schattenbeet mit Bergenie und Funkie
Einige der Pflanzen mögen auch Halbschatten oder etwas reichhaltigere Erde.

Wenn ihr also selbst so ein Beet im trockenen Schatten habt, könnt ihr daraus mit diesen hübschen Stauden einen echten Hingucker zaubern.

Pflanzen für den trockenen Schatten

Die Elfenblume (Epimedium) mit leicht rötlichen herzförmigen Blättern ist immergrün. Ihre Blüten sind klein, aber hübsch.

Der Salomonsiegel (Polygonatum) hat mit seinem langen, bogenförmigen Wuchs eine besondere Form. Er blüht im Mai bis Juni mit kleinen , weißen, tropfenförmigen Blüten, die an seinem gebogenen Stiel herabhängen. Er verträgt trockene und auch reichhaltigere, frische Lauberde und Halbschatten. weiterlesen

14. April – National Gardening Day

Am 14.April wird in den Vereinigten Staaten der National Gardening Day, der Tag des Gärtnerns gefeiert.
Grund genug für einige Baumärkte in Deutschland, diesen botanischen „Feier“-Tag als Weltgartentag in ihr Programm aufzunehmen und zu bewerben.

Ich persönlich nehme diesen Tag zum Anlass, um die ersten Gartenarbeiten bei schönem Wetter in Angriff zu nehmen: Die Erde lockern, säen und pflanzen oder gemütlich in einem Gartenmarkt bummeln. Was gibt es entspannenderes?!
Bei schlechtem Wetter werde ich vorwiegend in meinen Gartenbüchern schmökern und meine Pflanzpläne für dieses Jahr weiter ausarbeiten. Sicher gibt es ein paar Pflanzen oder Samen, die ich noch ausprobieren möchte oder die ich auf meiner Einkaufsliste vergessen habe.

Vielleicht habt ihr auch schon Pläne für den Weltgartentag und die ersten Gartenarbeiten im April?