Samstagkaffee #30

Samstagskaffee am 26.07.2014

Ist das zu glauben? Die anderen schwitzen in der Sonne und ich habe mir eine Erkältung eingefangen und liege schniefend im Bett. Unzählige Packungen Tempo mussten sich schon opfern. Und das, obwohl ich in den letzten Tagen und Wochen besonders viel Obst und Gemüse gegessen habe! Ihr wisst ja, ich muss gerade ein wenig abspecken und Kondition aufbauen… (warum? klick hier und hier)

Ok, ich liege mit meiner Erkältung nicht andauernd im Bett, sondern sitze ab und zu auch auf dem Balkon. Die Sonne scheint einfach zu herrlich! Heute bin ich mal nicht mit der Gartenplanung beschäftigt, sondern mit Lecker Essen. Allerdings fülle ich gerade meine Eisteekanne eher mit heißen als mit gekühltem Tee… Da Mitte nächster Woche die Sommerferien hier in Bayern anfangen, will ich dringend wieder gesund werden! Besuch hat sich angesagt und der Garten will auch auf Vordermann gebracht werden.

Hoffe, dass ihr es in dieser Woche besser gemacht habt als ich!

Und jetzt noch ein kleiner Sprung zu den anderen Mädels beim Samstagskaffee.

IB Laursen Kissen und Quilt NEW ENGLAND – NIK
Karaffe für Eistee – Spürsinn24

 

Gartenbücher zum Planen, Kochen und Geniessen

Gartenbücher 2014 - Gartenkalender, Gartenplanung, Rezepte aus dem Garten

Heute mag ich Euch ein paar schöne Gartenbücher vorstellen. Ich habe mir damit viele neue Ideen für unseren Garten geholt. Bestimmt mögt Ihr auch wieder neue Anregungen ?!

100 Traumgärten” mit neuen Ideen vom Gärtner von Eden, “Barbara kocht” mit 100 Rezepten aus dem Garten von Barbara Bonisolli und die “365 Gartenweisheiten” – ein immerwährender Kalender.

Weiterlesen

Samstagskaffee #28

Samstagskaffee Juli 2014 auf dem Balkon

Diese Woche war ich sehr aktiv was die lukullischen Genüsse anbelangt.
Ich habe leckeren Bier-Käse-Kuchen aus der Klosterküche versucht, Quark-Eis und Käsekuchen-Eis selbstgemacht und die Kalorien wieder mit meinem Trainingsplan auf dem Trampolin abtrainiert.

Außerdem habe ich im Garten mein neues Gemüsebeet bestückt: gejätet, gegraben, gesät und gepflanzt. Ein paar Gemüsepflanzen muss ich am Montag noch in der Gärtnerei besorgen. Ich war am Mittwoch extra dorthin gefahren, aber leider hatte sie dann “Mittwoch nachmittags geschlossen”. Mann, war ich genervt…

Heute werde ich meinen Wochenplan für nächste Woche aufstellen, denn wir bekommen vielleicht Besuch. Meine Koch- und Backbücher liegen schon bereit…

Und jetzt ab zu den anderen Mädels beim Samstagskaffee.

Training mit dem Trampolin

Bellicon Trampolin

 

Wer meinen Blog schon länger liest, weiß, dass ich seit einiger Zeit ein Bellicon Trampolin habe. Damit ich Euch regelmäßig über mein Training mit meinem neuen Bellicon auf dem Laufenden halte, gibt es heute meinen Trainingsplan.

Das Training für meine Fitness muss sich in meinen Alltag einfügen und vor allem zeitlich für mich umsetzbar sein. Es fehlt mir einfach die Zeit, um groß Sport zu machen. Quer über den Tag verteilt bin ich beruflich unterwegs und dann hole ich an einigen Tagen mein Kind von der Schule ab.  Vormittags? Haushalt, Kochen. Zwischendurch blogge ich, kümmere mich um Mails, Bestellungen oder Pakete, bearbeite Bilder. Abends? Spätestens nach dem Abendessen bin ich vom Lauf des Tages so erschlagen und müde, dass mir für Sport einfach die Motivation und vor allem Kraft fehlt.
Ich brauchte dringend eine Lösung!

Weiterlesen

Quark-Eis und Käsekuchen-Eis – natürlich selbstgemacht

- noch viel schneller als das Joghurt-Eis -

Für das leckere Joghurt-Eis müßt Ihr eine Nacht zur Vorbereitung mit einkalkulieren.
Das Quark-Eis – eine kleine Variante davon wird dann zum Käsekuchen-Eis – geht noch viel schneller zuzubereiten, da man den Quark nicht extra entwässern muß.
Also – ran an den Topf!
Weiterlesen

Rezepte und Geheimnisse aus der Klosterküche

Heute mag ich Euch wieder ein schönes Kochbuch vorstellen:
Rezepte und Geheimnisse aus der Klosterküche.

Darin sind tolle Rezepte für würzige, herzhafte Buffets und für Herrenabende mit Skat, Schafkopf oder Fußball-TV, insbesondere ein Gedeckter Bier-Käse-Kuchen mit Maroilles – männertauglich und perfekt für das nächste Spiel der Deutschen im Achtelfinale beim Fußball-WM-Abend heute um 21 Uhr.

 

Buch - Rezepte und Geheimnisse aus der Klosterküche  Rezepte und Geheimnisse aus der Klosterküche

In dem Buch Rezepte und Geheimnisse aus der Klosterküche findet Ihr Rezepte für Fisch, Fleisch und Gemüse Gerichte, für die leckeren Nonnenseufzer und anderes Klostergebäck, Bierbrot (!), viele Liköre, Obstbrände und Essenzen, aber auch ausgefallenes wie Lachs mit Nusskruste und wildem Fenchel und Pistazienkuchen der Feuillantinen.

Weiterlesen

Samstagskaffee #27

Samstagskaffee 28.06.2014

 

Auf dem Balkon den ersten Kaffee zu trinken ist für mich immer noch etwas besonderes, obwohl ich bei diesem schönen Wetter fast täglich Zeit auf dem Balkon verbringe. Lesen, Kaffeetrinken, Arbeiten. Nur die Arbeit mit dem Laptop klappt nicht wirklich. Obwohl mein Laptop einen “sonnentauglichen” Bildschirm hat, sieht man nicht wirklich etwas, wenn man auf dem Balkon sitzt.

Mein selbstgemachtes Joghurt-Eis kommt gut bei allen Familienmitgliedern an… ziemlich lecker… Das muss ich in nächster Zeit bestimmt öfters zubereiten… Ich habe auch noch einige weitere Eisrezepte hier. Abwechslung muss schließlich sein! Demnächst findet Ihr auf meinem Blog also noch einige Eisrezepte mehr.

Wie jedes Jahr habe ich diese Woche auch endlich Aprikosenmarmelade selbstgemacht… genauso geliebt wie Erdbeer-Rhabarber. Demnächst will ich auch noch die Konfitüre aus schwarzen Kirschen und Walnüssen aus dem Buch Rezepte und Geheimnisse aus der Klosterküche ausprobieren. Über meine Marmeladen bekommt Ihr dann auch wieder einen ausführlichen Bericht auf meinem Blog.

In dem Buch Rezepte und Geheimnisse aus der Klosterküche findet Ihr übrigens auch das tolle Rezept Gedeckter Bier-Käse-Kuchen mit Maroilles – männertauglich und perfekt für das nächste Spiel der Deutschen im Achtelfinale beim Fußball-WM-Abend.
Das Buch liest sich sehr spannend und es sind viele leckere Rezepte drin. Ich bin noch nicht ganz durch. (Den Blick ins Buch findet Ihr HIER.)

Und jetzt ab zu den anderen Mädels beim Samstagskaffee!

Joghurt-Eis selbstgemacht

Heute möchte ich Euch das erste Rezept für ein leckeres Eis vorstellen, das man zuhause in einer Eismaschine zubereiten kann.

Das Joghurt-Eis-Rezept ist ein Grundrezept, das Ihr durch hinzufügen von frischen oder getrockneten Früchten oder Marmelade ganz nach Eurem Geschmack verfeinern könnt.

Das Natur-Joghurt-Eis ist sehr einfach zuzubereiten, allerdings müßt Ihr am Vorabend der Eiszubereitung bereits anfangen.

 

Joghurt-Eis

100 g feiner Zucker (am besten weißer Zucker)
500 g Joghurt
150 g Sahne
Saft einer halben Zitrone

Zubereitung

Ein Sieb mit einem sauberen, feinmaschigen Geschirrtuch auslegen und den Joghurt hineingeben. Den Joghurt abtropfen lassen, am besten über Nacht.

Den entwässerten Joghurt in eine große Schüssel geben, Zucker und den Saft einer halben Zitrone hinzufügen und die Masse mit einem Schneebesen vorsichtig durchrühren, bis sich eine gleichmäßige Konsistenz bildet.

Die Sahne mit dem Rührgerät zu Schlagsahne schlagen und unter die Joghurt-Zucker-Masse unterheben. Die Eismasse für ca. 1-2 Stunden im Kühlschrank kaltwerden lassen.

Dann die Eismasse in der Eismaschine zu Eis rühren lassen.
Dauer der Eiszubereitung in der Eismaschine: ca. 20 Minuten.
Die Zeit kann je nach Eismaschine variieren. (Ich habe eine Philips Eismaschine.)

Sofort servieren.

Guten Appetit!

Tip: Bei Lactoseintoleranz sowohl die Sahne als auch den Joghurt durch lactosefreie Produkte ersetzen.

Eis selbermachen bei Allergie

Esst Ihr auch so gerne leckeres Eis?

Ich liebe Eis und ein Sommer ohne Eisschleckerei – oder auch ein Winter – ist für mich einfach kein richtiger Sommer. Allein schon wegen der vielen Eissorten und den besonderen Eisspezialitäten verbringe ich meinen Sommerurlaub am liebsten in Italien!

Leider nehmen seit den vergangenen Jahren Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten immer mehr zu und viele Leute sind mittlerweile davon betroffen. Auch ich bin davon nicht verschont geblieben. Es ist so gemein!

Am besten hilft man sich selbst! Niemand sollte wegen einer Allergie oder Nahrungsmittelunverträglichkeit auf leckeres Eis verzichten, z.B. wegen Laktoseintoleranz (= Unverträglichkeit von Milchzucker), einer (Kuh-)Milcheiweiß-Allergie, oder einer Allergie auf Nüsse oder Eier.

Macht Eure gute Eiscreme einfach selbst. Eis selber machen ist gar nicht schwer, wenn man das Grundprinzip verstanden hat und einige Regeln beherzigt. Alles was Ihr neben einem guten Eisrezept dafür braucht, ist eine ebenso gute Eismaschine.
In den nächsten Wochen stelle ich Euch einige leckere Eisrezepte hier auf meinem Blog vor.

Und dann viel Freude und Vergnügen beim Eismachen!

Kurze Info:
* Eine Laktoseintoleranz ist eine Unverträglichkeit von Milchzucker durch Fehlen des Verdauungsenzyms Lactase, die in unseren Breitengraden neben einigen anderen Faktoren hauptsächlich durch eine akute Gastroenteritis, also Magen-Darm-Grippe, durch Alkoholmißbrauch oder eine Mangelernährung entstehen kann. Eine echte Lactoseintoleranz äußert sich in starken Blähungen und mehr oder weniger sofortigem starken Durchfall.
* Eine (Kuh-)Milcheiweiß-Allergie tritt sofort nach dem Abstillen des Säuglings mit ca. dem 6.Lebensmonat in Erscheinung. Es zeigt sich hier eine Immunreaktion mit allergischen Symptomen auf das Fremdeiweiß der Kuhmilch. Bei vielen Menschen hilft dagegegen eine Hyposensibilisierung, also Konfrontation mit dem Kuhmilcheiweiß in kleinen Dosen.