Wie entspanne ich im Alltag?

“Mama, chill mal!”
Diesen Satz höre ich momentan leider öfters als mir lieb ist. Der Alltagsstress bestimmt das Leben und man kommt einfach nicht zur Ruhe. Wie oft muss ich mich konsequent dazu anhalten, mir eine Ruhepause zu gönnen und einfach mal mit einer Tasse Tee am Tisch zu sitzen. Leider reicht das auf Dauer nicht aus, um Körper und Geist so richtig zur Ruhe zu bringen.

Am besten funktioniert die Entspannung vom Alltag natürlich mit sportlicher Betätigung. Ich persönlich bin da nicht so sehr der Aktivsportler, sollte mache dann lieber Yoga. Ein paar empfehlenswerte Videos und Bücher zum Thema Yoga findet ihr in meinem Bücherregal.

Solltet ihr jedoch eine gute Lektüre ohne sportliche Betätigung, sondern lieber zu einer guten Tasse Tee oder Kaffee bevorzugen, gibt es ein paar wundervolle Bücher, die keine Entspannungslektüre, sprich Romane sind, sondern wirklich zur Entspannung beitragen können.

Zu diesen Entspannungslektüren gehört für mich das nette kleine Büchlein “Mama, entspann mal“.

Zum zweiten habe ich gerade die Ausmalbücher für Erwachsene für mich entdeckt, von denen ich euch einige schon einmal hier kurz vorgestellt habe und in einem meiner nächsten Postings noch mit einer ausführlichen Bücherrezension mit Blick ins Buch vorstellen möchte.

Gegen den Weihnachtsstress

Bestimmt seid Ihr bereits eifrig beim Besorgen der Weihnachtsgeschenke und in Euren Köpfen ist schon die Planung für die Weihnachtstage und das Weihnachtsessen (fast) fertig.

Teestunde mit Greengate und Paradox Tea Timer

Jetzt ist es dringend an der Zeit, wieder einfach mal einen Gang rauszunehmen und zur Ruhe zu kommen. Ruhe und Besinnlichkeit, Wärme und Zuneigung für die Personen in unserer Umgebung bekommt ihr am besten durch eine kleine Meditation, durch eine Tasse Tee am (nicht vorhandenen) Kamin oder am Küchentisch mit einer kleinen brennenden Kerze. Schaut in die Flamme. Werdet ruhig.

Und nehmt nicht einfach den ollen Weihnachts-Kaffeebecher mit den Macken aus der hintersten Ecke im Geschirrschrank, sondern nehmt euch eine hübsche Tasse, dann wird die Entspannung noch viel schöner.

Schließlich ist Weihnachten die Zeit des Beschenkens. Da dürft ihr in dem ganzen Weihnachtstrubel ruhig auch euch selbst mal etwas Schönes gönnen.

Tea Timer von Paradox via Spürsinn24

Vorweihnachtsstress – nein danke !

Heute habe ich einen wahrhaftig wahren Spruch gelesen.

“Die Adventszeit ist eine Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen – wäre da nicht der Vorweihnachtsstress.”
(Gudrun Kropp)

Geht es Euch auch so?
In der Hektik des Geschenke-Besorgens und Planung für die Weihnachtstage verliert man den Blick auf das Wesentliche:
Ruhe, Besinnlichkeit, Wärme und Zuneigung für die Personen in unserer Umgebung.

Nehmt einfach mal einen Gang raus und kommt zur Ruhe. Durch eine kleine Meditation, durch eine Tasse Tee am (nicht vorhandenen) Kamin oder am Küchentisch mit einer kleinen brennenden Kerze. Schaut in die Flamme. Werdet ruhig.

Dann klappt es mit der weihnachtlichen Stimmung ganz von selbst.

Und mit einer schönen Tasse sowieso:

Keep Calm at Christmas Jumbo-Tasse
Sternen Tasse – Greengate
Augen-Teetasse – Miss Etoile
Thermotasse – Eva Solo
Emaille Tasse wie zu Großmutters Zeiten

Lecker Müsli – auf ein Neues

Ich habe wieder einmal einen neuen Geschmack in meinem Frühstücksschälchen ausprobiert.
Diesmal ein Beeren-Müsli mit Erdbeeren, Himbeeren und Cranberries.

PD_IMG_2342_800x600

Es schmeckt sehr beerig und erfrischend. Für mich, für die Rosinen ein absolutes No-Go sind, sind die getrockneten Cranberries in dem Müsli leider nicht wirklich der Renner. Bei einem Rosinenliebhaber würden sie jedoch bestimmt Begeisterungsstürme auslösen, denn sie sind sehr fruchtig und sehen auch ansprechend und in der Farbe appetitlich aus.
Nachdem ich also die getrockneten Cranberries feinsäuberlich aus dem Müsli heraussortiert habe, waren die gefriergetrockneten Himbeeren und Erdbeeren in Verbindung mit der frischen Milch dann wie frisch aus dem Garten. Die Mandeln und Maisflocken geben zusammen mit der Zimtnote dem Müsli das “gewisse Etwas”.
Was ich auch an diesem Müsli wieder sehr gut finde:
der Zucker ist sehr leicht dosiert. Mag man es süßer, zuckert man einfach etwas nach.

PD_IMG_2344_800x600 - MyMuesli_Beerenmüsli weiterlesen

Naturkosmetik kaufen, aber welche?

Momentan komme ich überhaupt nicht dazu, mir meine eigene Naturkosmetik zu rühren.
Deswegen habe ich in den letzten Wochen und Monaten einige Produkte auf dem Kosmetiksektor ausprobiert. Natürlich sind die gängigen Naturkosmetikfirmen meine erste Wahl gewesen. Dabei habe ich – zum Glück – auch einiges brauchbares für meine empfindliche Allergie- und Neurodermitishaut entdecken können.
Ausprobiert habe ich Primavera, Weleda, Lavera, Sante und dann die Billig-Naturpflegeserien vom DM und Müller. weiterlesen