Weihnachtsspeck, geh weg! – oder – Wie werde ich schlank und rank? #2

Wenn ihr es vorher verpasst habt, hier geht es zu
Teil #1 der Tipps zum Abnehmen

Meine Tipps für einen straffen, knackigen Körper

Leider gibt es ein großes Dilemma beim Abnehmen.
Wenn man abnimmt, dann wird die Haut schlaffer, denn die Fettzellen entleeren sich, aber leider verschwinden sie nicht. Wenn die Fettzellen einmal angelegt wurden, dann bleiben sie. Sie leeren und füllen sich nur.
Demzufolge braucht man Straffung. Ansonsten wird man auch mit Sport zwar schlank werden, aber leider nicht rank, sondern weich, wabbelig und schwabbelig bleiben.

Hilfreich hierbei ist, dass man sich dauerhaft mehr bewegt… im Alltag.

 weiterlesen

Kaffee, Tee oder Kakao?

Mein Tag beginnt fast immer mit einer Tasse Milchkaffee oder Cappucino. Im Herbst und im Winter mache ich mir jedoch oftmals eine Tasse heißen Kakao. Das wärmt so schön von innen und die Endorphine – die Glückshormone – aus der Kakaobohne lassen meinen Tag gleich etwas glücklicher beginnen. Vorallem wenn es morgens draußen noch so dunkel ist.

Für das Büro mache ich mir dann eine Thermoskanne mit Milchkaffee. Ich habe schon einige Thermoskannen ausprobiert. Leider halten die wenigsten, was sie versprechen, denn nach kurzer Zeit ist der Kaffee oder Tee nicht mehr warm oder – noch schlimmer – die Thermoskanne läuft auf dem Weg zur Arbeit aus… Habt ihr das schon erlebt, wenn es plötzlich im Auto “ganz wunderbar” nach frischem Kaffee duftet? Das ist mir im letzten Winter passiert, als wir unseren Wagen ganz neu gekauft hatten. So schnell war ich noch nie bereits vor der Arbeit im erstbesten Supermarkt um Küchentücher zu kaufen und das Auto sauberzumachen…. brrrr…

Also, ganz wichtig: die Thermoskanne muss unbedingt dicht sein, auch wenn sie mal ins Kippen gerät oder in der Tasche umfallen sollte.
Wenn ihr nach einer guten Thermoskanne oder Tea Infuser Bottle sucht, findet ihr meine Reviews und schöne Vorschläge hier und hier.

 weiterlesen

Weihnachtsspeck, geh weg! – oder – Wie werde ich schlank und rank? #1

Meine guten Vorsätze im neuen Jahr

Wer kennt das nicht, insbesondere als Vorsatz an Silvester: Ich nehme endlich ab!
Es gibt viele Fitness-CDs, Ernährungstipps und Arschtritte von der besten Freundin gepaart mit dem eigenen Vorsatz “ich pack das schon!” ;)

Bestimmt bin ich nicht die einzige mit diesen guten Vorsätzen fürs neue Jahr, und bestimmt bin ich auch nicht die einzige, die sich das bereits öfters vorgenommen hat.
Ich möchte nach der Weihnachtszeit mit feinen Plätzchen und gutem, leckeren Essen meine Figur wieder in den Griff bekommen. Geht’s euch auch so?

Nun habe ich mir zwar über die Feiertage hinweg einen wirklich gräßlichen Virus eingefangen und dadurch schon drei Pfund an Gewicht verloren (nicht nur Wasser!), aber die Plätzchen und Schokolade hatten sich leider schon zuvor auf meine Hüften gelegt. Es müssen also noch drei weitere Pfund weg, damit ich wieder vernünftig und angenehm in meine Jeans passe. Schließlich ist es nicht die beste Lösung, wenn auch die einfachste, im neuen Jahr die Hosen einfach eine Nummer größer zu kaufen. Das möchte ich jedoch vermeiden.

Es gibt so viele tolle Tipps zum Abnehmen und deswegen möchte ich euch ein paar davon vorstellen.

 weiterlesen

Weihnachtlicher Käsekuchen mit Glühwein-Guss {Rezept}

Zu Weihnachten möchte ich meine Familie mit etwas ganz besonderem überraschen. Da ist mir vor einiger Zeit ein Rezept für einen Weihnachts-Cheesecake mit Glühweinguss auf einem Blog begegnet. Ich persönlich mag ja den amerikanischen Cheesecake überhaupt nicht, denn der Cheesecake aus Frischkäse ist mir zu sauer und unausgewogen, zudem mag ich den Keksboden nicht. Aber die Idee mit dem Glühweinüberzug hat mich nicht mehr losgelassen. Deshalb habe ich mein eigenes Weihnachts-Käsekuchen-Rezept mit klassischer Quarkfüllung entwickelt.
Genauso könnt ihr dieses Käsekuchen-Rezept natürlich auch ausprobieren, wenn ihr noch etwas Glühwein von Weihnachten übrighabt.

Mein persönlicher Weihnachts-Käsekuchen geht folgendermassen.

Weihnachtlicher Käsekuchen mit Glühwein-Guss

Das wichtigste:
Man nehme das beliebteste Käsekuchenrezept der eigenen Familie.
Für einen weihnachtlichen Geschmack, kann man etwas Lebkuchen- oder Spekulatiusgewürz mit in den Teig geben, wenn man mag.

Danach geht es wie folgt weiter.  weiterlesen

Das inoffizielle Harry Potter Kochbuch {Buchrezension}

Meine heutige Bücherrezension ist etwas besonderes für Kinder und Erwachsene, die Harry Potter lieben und gerne so kochen würden wie auf Hogwarts.

Buchrezension “Das inoffizielle Harry Potter Kochbuch”

Dinah Bucholz hat “Das inoffizielle Harry Potter Kochbuch” geschrieben. “Von Butterbier bis Kürbispasteten – mehr als 150 magische Rezepte zum Nachkochen” heißt es auf dem Buchcover. Und so ist dieses Buch … magisch. Einen Einblick ins Buch findet ihr weiter unten im Text.

 

Das inoffizielle Harry Potter Kochbuch - Cover

 

Die Rezepte in “Das inoffizielle Harry Potter Kochbuch” reichen von Frühstücksrezepten wie Porridge mit Sirup und Sahne, Süßer Orangenmarmelade (Harry Potter und der Gefangene von Askaban), Riesigen Heidelbeer-Knusper-Muffins (Harry Potter und der Orden des Phönix) und Zimtbrötchen (Harry Potter und die Kammer des Schreckens) über Rezepten für das Mittagessen wie Paddington Burger (Harry Potter und der Stein der Weisen), Rindertopf mit Kräuterknödeln (Harry Potter und der Feuerkelch) und  selbstgemachten Würstchen mit Kartoffelbrei (Harry Potter und der Orden des Phönix) bis hin zu leckeren Backrezepten und Desserts wie Siruptorte (Harry Potter und der Orden des Phönix), Doppelkekse mit Vanillecremefüllung (Harry Potter und der Feuerkelch) oder einzigartigen Eiscremesorten, z.B. Mincemeat Ice Cream. Abgerundet wird das ganze mit typisch englischen Rezepten für Kürbiskuchen, Kürbisbrot, Klassischem Truthahnbraten, Christmas Pudding (Harry Potter und die Kammer des Schreckens), Weihnachtskuchen (Harry Potter und der Stein der Weisen) und Egg Nogg für Kinder.

Garniert sind die Rezepte mit kleinen Geschichten und Informationen rund um Hogwarts und die englische Küche.
Bei den Rezepten steht immer dabei, in welchem Band das Rezept erwähnt wurde. Es handelt sich um viele typische englische Rezepte.  Abbildungen der Gerichte sind in diesem Kochbuch zwar nicht enthalten, aber dafür reicht bestimmt die Phantasie der Kinder und der Köche. :-)

Ein nettes Mitbringsel zum Kochen finde ich auch den Kochlöffel des Zauberers , wenn man das Buch verschenken möchte.

 

Blick in “Das inoffizielle Harry Potter Kochbuch”

Mit meinem Blick in “Das inoffizielle Harry Potter Kochbuch” bekommt man in den folgenden Fotos eine Vorstellung, welche ungewöhnlich leckeren Rezepte enthalten sind.

 weiterlesen