{Städtereise} Bremen – Kurzreise mit Kindern

Städtereise mit Kindern – Bremen
– vom Land in die Großstadt -

Bremen Reise - Die Bremer Stadtmusikanten

Vor einigen Wochen waren wir in Bremen.
Einfach mal für 3 Tage abschalten vom Kleinstadtleben und direkt ins Herz einer „richtigen“ Stadt. Nicht nur so ein paar Tausend Einwohner wie um die Ecke, sondern mal wieder das bunte Treiben um einen herum genießen.

Die Reise haben wir zusammen mit dem netten Team von BTZ Bremer-Touristik-Zentrale (www.bremen-tourismus.de) geplant. Da wir mit den Kindern verreisen wollten, war natürlich nicht etwa ein Stadtbummel und abendliche Veranstaltungen geplant, sondern etwas kindgerechtes, was den Kindern auch wirklich Freude macht.

Wir entschieden uns für einen Ausflug in das „Universum“, eine Schiffsrundfahrt im Hafen und natürlich auch die Altstadt näher zu erkunden.
Für die Übernachtung haben wir das neu eröffnete 2 Sterne Superior Hotel „7THINGS“ (www.7things-hotel.de) gewählt, was direkt in der Nähe des „Universums“ liegt und auch Familienzimmer anbietet.

Die Anreise mit der Bahn war angenehm. Besonders genossen haben wir, daß niemand gestresst hinter dem Lenkrad sitzen mußte, sondern daß man gemütlich die Landschaft betrachten und sich ab und zu mal die Beine vertreten konnte.

Als erstes in Bremen bezogen wir unser Familienzimmer im 7Things Hotel.
Nach unserer Ankunft mit der Eisenbahn am Hauptbahnhof haben wir mit der kurzen Wegbeschreibung, den uns die Dame am Hotel-Empfang telefonisch gegeben hatte, problemlos und schnell den Weg zum Hotel gefunden.
Das Hotel liegt am Technologiepark in Bremen und mit der Straßenbahn ist der Bremer Hauptbahnhof und die Innenstadt in etwa 12 Minuten problemlos und ohne Umsteigen zu erreichen. Die Straßenbahn fährt etwa jede 5 Minuten und selbst sonntags ist die Verbindung mehrmals in der Stunde.
Das 7Things Hotel ist ein technischer Bau, der von außen ein bißchen streng wirkt, aber innen groß, freundlich und unaufdringlich ist.
Die Zimmer sind in frechem, schickem und modernem Design und sind daher genau mein Geschmack.

Städtereise Bremen Hotel 7Things - Familienzimmer
Die Familienzimmer, von denen auch wir eines gebucht hatten, bestehen aus 2 Zimmern, die durch eine Zwischentür getrennt sind. Im Elternschlafzimmer steht ein kleiner Schreibtisch, ein moderner Sessel, auf dem auch zwei Kinder gleichzeitig Platz finden und ist mit einem an der Wand gegenüber dem Bett besfestigten Flachbildfernseher ausgestattet. Das „Kinderzimmer“ ist sehr großzügig und hat ein richtig tolles Etagenbett, in dessen unterer Etage zwei Kinder nebeneinander schlafen können. Also Platz für eine Familie mit 3 Kindern. Die Klimaanlage für Heizung und Kühlung – je nach Bedarf – hat bei uns gut funktioniert und war angenehm leise.
Ein zwar sehr kleines, aber modernes Bad, ausgestattet mit Fön und angenehm duftender, pflegender Seife bzw. Duschgel auf Naturbasis, was ich besonders bei meiner empfindlichen Haut liebe, rundeten das Ganze ab.

Städtereise mit Kindern - Bremen Familienzimmer Hotel 7ThingsStädtereise mit Kindern - Bremen Familienzimmer Hotel 7ThingsStädtereise mit Kindern - Bremen Familienzimmer Hotel 7Things
Das Hotel liegt in einer angenehm ruhigen Lage an einem schönen Park, der auch zu einem kleinen Abendspaziergang einlädt, und wir konnten problemlos bei geöffneten Fenster schlafen. Und es gab kostenloses W-LAN – für uns Blogger ja fast schon das Wichtigste.
Der Frühstücksraum war modern in Holz gehalten, es gab ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, das keine Wünsche offengelassen hat und lange Zeit geöffnet war bis auch der letzte Langschläfer noch sein Frühstück mit Kaffee, Tee oder Kakao hatte.

Städtereise mit Kindern - Bremen Hotel 7ThingsStädtereise mit Kindern - Bremen Hotel 7Things
Und nach der leckeren Stärkung und kurzem Blick in die aktuelle Zeitung ging es täglich los zu unseren Ausflügen.
Das Personal ist sehr nett und immer hilfsbereit. Jede Frage eines typischen Touristen wie wir, wurde mit Hilfe von Stadtplänen, Internet-Ausdrucken oder auch individuellen Restauranttips freundlich und kompetent beantwortet.
Vielen Dank für den angenehmen Aufenthalt!

Für den Besuch des „Universums“ haben wir uns den zweiten Tag unseres Aufenthaltes gewählt, und wir haben dort auch wirklich fast einen ganzen Tag verbracht.

Städtereise mit Kindern - Bremen Universum

Das „Universum“ , ein riesiger Walfisch-ähnlicher Bau direkt am Technologie-Park gelegen, besteht aus mehreren Gebäuden wie dem Science Center, dem EntdeckerPark, der SchauBox und dem „Turm der Lüfte“.
Die Beschreibung im Prospekt lautet: „Das Universum präsentiert eine faszinierende Ausstellung und nimmt Sie mit auf ein Abenteuer vom Mittelpunkt der Erde bis in die luftigen Höhen der Atmosphäre. Rund 300 interaktive Stationen laden alle Altersklassen zum Staunen, Verstehen und Mitmachen ein.“

In diesem Walfisch, dem sog. Science Center, gibt es zahlreiche Mitmach-Austellungen zu den Themen Mensch, Erde und Kosmos. Jeder einzelne Abschnitt ist mit viel Liebe zum Detail und großartigem Hintergrundwissen umgesetzt. Der Favorit bei allen war – das Erdbebensofa, auf dem man drei der schwersten Erdbeben der vergangenen Jahrhunderte „live“ noch einmal miterleben kann. Wirklich bemerkenswert, wie das alles wackelt.
Und es ist wirklich sehenswert. Sogar wir Erwachsene konnten noch viel Neues entdecken und lernen. Man sollte jedoch bedenken, daß die Ausstellung ganz explizit auf Kinder in der Altersklasse zwischen 8 und 15 Jahren ausgeslegt ist und nicht auf Erwachsene.

Städtereise Bremen mit Kindern - Universum

Im Außenbereich gibt es einen EntdeckerPark für das Thema Bewegung, also wie ein riesengroßer Aktivspielplatz, sowie einen 27 Meter hohen Turm der Lüfte mit Experimenten zu Wind und Wetter. Zu unserem Leidwesen war beides genau am Tag unseres Besuches wegen Sturmwarnung geschlossen. – Und es war wirklich Sturm bis Windstärke 12 an diesem Tag und in der Nacht! –

In der SchauBox gab es eine Sonderausstellung mit dem Thema “Teilchenzoo”, also Atome und Co., die noch bis zum 30.06.2014 läuft. Diese Ausstellung war allerdings eher etwas für Insider und physikalisch vorgebildete; für Kinder und den „Normalo“ ist das Thema dort zu theoretisch und wenig anschaulich gestaltet.

Für die Erkundung der Stadt haben wir uns eine Bremen-Card genommen, das ist ein Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel, und man hat damit einfach nicht die üblichen Scherereien wie in anderen Städten, was man wann, wo und wie abstempeln muß. Ein weiterer großer Vorteil der Bremen Card ist auch, daß die Fahrkarte bereits am Anreisetag ab 18 Uhr gültig ist und man somit jeglichen Zusatzkauf von Fahrkarten für die erste kurze abendliche Erkundung der Stadt vermeiden kann.

Städtereise mit Kindern - Bremen SchnoorviertelSchnoorviertel
Städtereise mit Kindern - Bremen Schnoorviertel Chocolaterieleckeres Hüftgold in einer Chocolaterie
Städtereise mit Kindern - Bremen Schnoorviertel - kleines Stoffgeschäftkleiner Stoffladen für die Näherinnen

Auch die Hafenrundfahrt war ein tolles Erlebnis und die Kinder haben jede Minute des für sie ungewohnten Lebens am und mit dem Wasser in vollen Zügen genossen.

Städtereise mit Kindern - Bremen Hafenrundfahrt

Wir haben wundervolle Tage in Bremen verbracht und würden diese Städtereise für Familien mit Kindern jederzeit empfehlen.

 

Kurzes Highlight zum Schluß.
Auch dieses Objekt in Bremen mag ich Euch kurz zeigen und nicht vorenthalten, denn Häkeln ist auch in Bremen angesagt: ein umhäkelter Baum!

Häkeln in Bremen - Häkelobjekt umhäkelter Baum

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>