Einen guten Kompost herstellen

Diese Frage haben schon einige gestellt:

Warum Kompost? Was bewirkt Kompost?

1. Kompost führt der Erde gute Nährstoffe zu, die sie aufgrund des Wachstums der Pflanzen verloren hat, sei es Blühpflanzen oder Gemüse.

2. Kompost verbessert das Wasserhaltevermögen des Bodens. Auch Boden aus Tonerde wird durch die Zugabe von Kompost aufnahmefähiger für Wasser.

3. Bakterien, Pilze, Wurmausscheidungen aus dem Kompost verbessern die Erde und machen sie ebenso aufnahmefähiger.

Wie mache ich einen guten Kompost?

Zuerst einmal: es ist nicht schwierig, im eigenen Garten einen guten Kompost herzustellen.

Es gibt einige Regeln die man beachten sollte, dann klappt es bestimmt.
Im Folgenden habe ich euch viele Kriterien aufgeführt, die ihr beachten solltet.

Eines jedoch sollte euch immer bewusst sein:

KEEP IT SIMPLE! und ES IST NICHT SCHWER

Probleme mit Tomaten und Chilis, Kürbis und Melone

Vielleicht habt ihr auch desöfteren Probleme mit euren ausgepflanzten Tomaten. Ein paar Probleme möchte ich hier ansprechen.

Warum platzen Tomaten auf?

Dieses Problem entsteht, wenn die Tomatenpflanzen unregelmäßig gegossen werden.
Wichtig ist also eine ganz regelmäßige Wassergabe, insbesondere die Bewässerung mit einem automatischen Bewässerungs-Tropf-System bietet sich hier an.

Müssen Tomatenblüten zu irgendeinem Zeitpunkt entfernt werden?

Normalerweise entferne ich die Tomatenblüten nicht. Ich lasse die Pflanzen wachsen und blühen und fruchten, wie es ihnen beliebt.
Einzig wenn die Pflänzchen noch sehr klein sind und bereits das blühen anfangen, knispe ich mal die eine oder andere Blüte ab. Da die Blütenbildung der Pflanze Energie raubt, können sie so noch etwas mehr Energie in ihre Größe stecken.

Die Tomaten oder Paprika zeigen nur eine einzige Blütenknospe, weitere sind nicht in Sicht, was muss ich tun?

In diesem Fall entferne ich diese oberste Tomatenblütenknospe oder Paprikablüte. Dadurch wird die Pflanze angeregt, mehr Blüten zu treiben und somit bekomme ich einen größeren Ertrag.

 

G - milde Chili _08-2022 _kunterbuntes-allerlei_de

 

 weiterlesen

Obstbaum-Krankheiten und Spritzen mit biologischem Pflanzenschutzmittel

Krankheiten an Obstbäumen sind ein leidiges Thema, mit welchem die meisten Hobbygärtner jedoch schon einmal Erfahrungen machen mussten.

Solltet ihr bei euren Obstbäumen dann doch Schädlinge oder Krankheiten feststellen, wie z.B. die Kräuselkrankheit bei der Nektarine, kommt man oft nicht umhin, die Pflanzen mit einem Pflanzenschutzmittel zu behandeln. Aber wer möchte schon immer die Chemiekeule schwingen? Die Natur bietet soviele geeignete pflanzliche Wirkstoffe, da lohnt es sich, sich umzusehen.

Welches Mittel nehme ich bei welcher Obstbaum-Krankheit?

Ganz allgemein gilt:
Bei Schädlingen wie z.B. Milben und Eiergelegen sind Öl-Spritzungen gut geeignet.
Bei Blattkrankheiten nimmt man für die Spritzung besser eine Kupfer-Fungizid-Lösung.
Es gibt hier ganz unterschiedliche Zusammensetzungen mit Pflanzenwirkstoffen für die jeweiligen Probleme.

Bei der Öl-Spritzung nimmt man durchschnittlich ca. 20 ml Öl auf 1 lt Wasser, bei der Kupfer-Fungizid-Lösung durchschnittlich 15 ml auf 1 lt Wasser.
Beachtet hier bitte auch das Etikett auf der Flasche des Produktes.
Um es bequemer zu haben, kann man übrigens beide Mittel gleichzeitig in einer Mischung spritzen, das funktioniert auch.

 weiterlesen

Pflanzen für heiße Sommer

Der schöne Sommer im Jahr 2022 war extrem heiß. Viele von uns hatten dadurch Probleme mit den Gartenpflanzen, denn noch sind wir in Deutschland nicht auf solch heiße Sommer eingestellt. Da wir jedoch mit weiteren heißen Sommern in den kommenden Jahren rechnen müssen, habe ich ein wenig recherchiert und passende, schöne und hitzeverträgliche Pflanzen entdeckt.

Kommt mit und lasst euch verführen!

 

South African Phlox Jamesbrittenia Safari Dawn _kunterbuntes-allerlei_de 2022

Safari™ Dawn South African Phlox Jamesbrittenia hybrid
Eine niedrige, kleinblütige Staude. Im Sommer ist die Pflanze übersät mit dutzenden kleiner rosa Blüten mit einem zartgelben Auge in der Mitte. Je nach Sonneneinstrahlung können die  einzelnen Blüten auch gleichzeitig in gelb-rosa-orange schillern. Ein Augenschmaus!
Es ist ein toller Bodendecker oder auch ideal für die Hängeampel.
Außerdem ist dieser kleine Jamesbrittenia Phlox in der Pflege relativ anspruchslos, hitzetolerant und blüht von der Pflanzung bis zum ersten Frost.
Die Pflanze benötigt lediglich eine kleine Gabe Starterdünger bei der Pflanzung, wenn man sie in den Garten setzt. Als Topfpflanze ist sie dankbar über eine regelmäßige Flüssigdüngergabe im 2 monatigen Rhythmus.
Wird die Pflanze im Laufe des Sommers zu groß oder etwas kahl in der Mitte, kann man sie mit einer scharfen Schere auf 1/3 ihrer Größe zurückschneiden.

 weiterlesen

Ein Schmetterlingsbeet pflanzen

Pflanzen und Blumen, die Schmetterlinge anziehend finden

Schmetterlingsgarten _kunterbuntes-allerlei_de -4-2

 

Nettes “Beiwerk” für die optische Struktur eines Schmetterlingsbeetes:

  • Ringelblume – Calendula Lady Godiva Yellow (gelb)
  • Ageratum (weiß)
  • Dunkles Ziergras – Purple Fountain Grass – Graceful Grasses *
  • Schwarzäugige Susanne, rankend – Thunbergia – Coconut A-Peel (weiß)
  • Schmetterlingsstrauch – Buddleja – Blue Pincushion (blau)
  • Petunia – Supertunia Vista Fuchsia (fuchsien-pink)

Schmetterlingsgarten _kunterbuntes-allerlei_de -5-2

 

Pflanzen und Blüten für Schmetterlinge:

 weiterlesen