Eis selbermachen bei Allergie

Esst Ihr auch so gerne leckeres Eis?

Ich liebe Eis und ein Sommer ohne Eisschleckerei – oder auch ein Winter – ist für mich einfach kein richtiger Sommer. Allein schon wegen der vielen Eissorten und den besonderen Eisspezialitäten verbringe ich meinen Sommerurlaub am liebsten in Italien!

Leider nehmen seit den vergangenen Jahren Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten immer mehr zu und viele Leute sind mittlerweile davon betroffen. Auch ich bin davon nicht verschont geblieben. Es ist so gemein!

Am besten hilft man sich selbst! Niemand sollte wegen einer Allergie oder Nahrungsmittelunverträglichkeit auf leckeres Eis verzichten, z.B. wegen Laktoseintoleranz (= Unverträglichkeit von Milchzucker), einer (Kuh-)Milcheiweiß-Allergie, oder einer Allergie auf Nüsse oder Eier.

Macht Eure gute Eiscreme einfach selbst. Eis selber machen ist gar nicht schwer, wenn man das Grundprinzip verstanden hat und einige Regeln beherzigt. Alles was Ihr neben einem guten Eisrezept dafür braucht, ist eine ebenso gute Eismaschine.

Hier stelle ich Euch einige leckere Eisrezepte auf meinem Blog vor:

Rezept für Quark-Eis und Käsekuchen-Eis
Rezept für Joghurt-Eis
Rezept für Schokoladen-Eis
Rezept für Lavendel-Mohn-Eis

Und dann viel Freude und Vergnügen beim Eismachen!

Kurze Info:
* Eine Laktoseintoleranz ist eine Unverträglichkeit von Milchzucker durch Fehlen des Verdauungsenzyms Lactase, die in unseren Breitengraden neben einigen anderen Faktoren hauptsächlich durch eine akute Gastroenteritis, also Magen-Darm-Grippe, durch Alkoholmißbrauch oder eine Mangelernährung entstehen kann. Eine echte Lactoseintoleranz äußert sich in starken Blähungen und mehr oder weniger sofortigem starken Durchfall.
* Eine (Kuh-)Milcheiweiß-Allergie tritt sofort nach dem Abstillen des Säuglings mit ca. dem 6.Lebensmonat in Erscheinung. Es zeigt sich hier eine Immunreaktion mit allergischen Symptomen auf das Fremdeiweiß der Kuhmilch. Bei vielen Menschen hilft dagegegen eine Hyposensibilisierung, also Konfrontation mit dem Kuhmilcheiweiß in kleinen Dosen.

Feste, Gäste, Garten und Rezepte

Heute möchte ich Euch eine kleine Auswahl meiner neuen Bücher vorstellen, mit Rezepten für Gäste und Feste und mit wunderschönen Fotos. Ihr könnt die Bücher zur Enstpannung ansehen oder damit Euch das Wasser im Mund zusammenläuft…

Ein Buch – in dem ich hier voller Wonne blättere und in den Fotos versinke <3 – heißt Feste & Gäste von Wohnen & Garten. Es ist nach Jahreszeiten gegliedert und die Rezepte sind einfach göttlich.

Buch - Wohnen+Garten Feste+Gäste
Feste & Gäste

Buch - Wohnen+Garten Feste+Gäste - Frühling - Dips - Schokoladencreme - Mandelcreme - Heidelbeer-Trifle - Rillettes mit Apfel und Thymian
Buch - Wohnen+Garten Feste+Gäste - Sommer - Espresso-Mascarpone-Kuchen - Rosen-Eis - Rosen-Gelee - Rosen-Muffins
Buch - Wohnen+Garten Feste+Gäste - Sommer - Drinks
Buch - Wohnen+Garten Feste+Gäste - Herbst - Suppen
Buch - Wohnen+Garten Feste+Gäste - Winter - Chili-Walnuss-Cookies - Bratapfel - Haselnuss-Mokka-Pie - Toffeekuchen
Buch - Wohnen+Garten Feste+Gäste - Winter - Lebkuchen - Handschuh-Plätzchen - Zimtsterne - Butterplätzchen

Aus derselben Serie gibt es von Wohnen & Garten auch noch Verführische Rezepte aus dem Garten … Kochen – Dekorieren – Geniessen. Mit ebenso leckeren Rezepten und gestaltet mit vielen stilvollen Gartendeko-Fotos.

Buch - Wohnen+Garten - Verführerische Rezepte aus dem Garten
Verführische Rezepte aus dem Garten

Dann mag ich Euch noch einen Blick in Ein Jahr in Lottas Garten von der Bloggerin Anne-Charlotte Andersson zeigen.

Ein Jahr in Lottas Garten
Ein Jahr in Lottas Garten

Ein Jahr in Lottas Garten - Blumen
Ein Jahr in Lottas Garten - Holunderblütensaft - Apfelsinenmarmelade
Ein Jahr in Lottas Garten - Mama Lenas warme Schokoladenküchlein
Ein Jahr in Lottas Garten - Johannisbeersaft - Kalt gerührte Himbeerkonfitüre
Ein Jahr in Lottas Garten - Opas Blaubeerkuchen
Ein Jahr in Lottas Garten - Mama Lenas Pfifferlingssuppe

Da bekommt man Lust auf die nächste Party und richtig Appetit, nicht wahr?

Feste & Gäste von Wohnen & Garten
Verführische Rezepte aus dem Garten … Kochen – Dekorieren – Geniessen von Wohnen & Garten
Ein Jahr in Lottas Garten von der Bloggerin Anne-Charlotte Andersson

Fit werden – es geht weiter

Wer meinen Blog schon länger verfolgt, der weiß, dass ich mich hauptsächlich gut und gesund ernähre und nur ab und zu mit selbstgemachtem Süßen sündige. Auch koche ich fast mein komplettes Essen selbst, verwende keine Fertigprodukte und nur selten bis gar keine Gewürzmischungen. (Die Ausnahme bildet hier immer noch mein leckeres Bio-Pizza-Gewürz.) Ich esse Gemüse und nehme Eiweiß in Form von Milch, Joghurt und viel Quark – pur mit wenig Zucker, mit frischen Früchten oder selbstgemachter Marmelade – zu mir. Ich esse wenig Fleisch und so gut wie keine Wurst, die ja viele versteckte Fette enthält. Wenn ich Wurstbelag auf meinem – selbstgebackenen – Brot möchte, dann nehme ich gekochten oder geräucherten Schinken. Fastfood kommt bei uns so gut wie überhaupt nicht mehr auf den Tisch und sogar die Pizza machen wir selbst und holen sie nicht beim Italiener um die Ecke oder – schlimmer noch – in der Kühltheke! Sie ist selbstgemacht einfach viel leckerer und man weiß, was drin und was drauf ist.

Müsli - Früchtemüsli

 weiterlesen

Rhabarber mit Rahmeis und Kräutercreme

Wollt Ihr mal etwas ausgefallenes für den Gaumen?

Jetzt ist immer noch Rhabarber-Saison. Deswegen mag ich Euch eine ausgefallene Komposition mit leckerem Rhabarber, feinem Rahmeis und einer ungewöhnlichen Kräutercreme vorstellen.

 

Rahmeis

2 Eiweiß
60 g Puderzucker
500 ml Sahne
100 ml Creme double (ersatzweise Mascarpone)
1 Prise Salz

Die Sahne kann auf 2 Versionen vorbereitet werden:
Sahne aufkochen und wieder abkühlen lassen. (Variante 1)
oder
Sahne (ungekocht) zu halbfester Schlagsahne rühren. (Variante 2)
In den Kühlschrank stellen.

Eiweiß mit Zucker und einer Prise Salz steifschlagen.
Über einer Schüssel mit Eiswürfeln kaltrühren.

Die Sahne und die Creme double unter den kalten Eischnee rühren.

Die Eismasse in der Eismaschine cremig frieren lassen.

  weiterlesen