Duftjunkie – oder – wie mache ich mir ein Parfüm?

Ich liebe Parfüm und andere gute Düfte. Cashmir , Cool Water von Davidoff und Classique von Jean Paul Gaultier. Oder Kokos zum Beispiel … oder Wildkirsche.

Jetzt habe ich herausgefunden, daß es eigentlich ganz einfach ist, sich ein Parfüm selbst herzustellen.

Es gibt Dutzende von Designer-Duft-Kopien ( sog. Designer-Dupe ). “Meine” sind dann natürlich Silk Femme , Fresh Aqua oder Valverde . Oder die leckeren Foody-Düfte wie Vanille-Zimt oder Pfirsich. Oder Rose, mmmmhhh.

Damit Ihr auch in den Genuss des selbstgemachten Parfüms kommen könnt, hier die Herstellungsweise des Parfüms:

Diese oben genannten Parfümöle mischt man sich mit einem Kosmetischen Basiswasser,  so circa im Verhältnis 1:10 , also 1 Teil Duft zu 10 Teilen alkohol. Basiswasser. Dann füllt man das ganze in ein gut veschließbares Fläschchen und gibt es für mehrere Tage ins Eiskühlfach des Kühlschranks. (Dadurch entwickelt sich der Duft noch besser.)

Als Ergebnis bekommt man ein herrlich duftendes Parfüm zu einem günstigen Preis.

Das Ganze geht natürlich auch, wenn man sich verschiedene ätherische Öle zu einem Duft mischen will.