Nähanleitung: Kissen-Bezüge für Ikea Lillberg Sessel

Eine Do-it-Yourself Anleitung zum Selbernähen von Kissenbezügen für die Polster eines Ikea Lillberg Schaukelstuhl.

Ich möchte zeigen, wie man einen Ikea Lillberg Schaukelstuhl bzw. Sessel mit einem (neuen) Bezug versehen kann.

Für unser Wohnzimmer habe ich schon längere Zeit nach einem bequemen und nicht zu ausladenden, nicht zu großen und nicht zu mächtigen Sessel gesucht, welcher auch vom Stil zu unserem naturfarbenen Ikea Karlstad Dreisitzer-Sofa paßt. Der zugehörige Sessel ist nämlich einfach zu groß für unser eher kleines Wohnzimmer.
Nachdem bei Ikea keine weiteren passenden Sessel zu finden waren, bin ich nach einigem Suchen im Internet auf einen Restbestand der Lillberg-Serie gestoßen, die wie unser Sofa auch,  Birkenholz für das Gestell hat. Auch die weichen Kissen und die verstellbare Rückenlehne haben zu unserer Entscheidung beigetragen.
Den Schaukelstuhl haben wir uns bestellt und er passt wirklich PERFEKT.
Wir haben allerdings im Restverkauf nur noch den Sesselrohling mit den unbezogenen Polstern ergattern können.

Ikea Lillberg Schaukelstuhl ohne Kissen Bezüge

Leider gibt es aber nirgends im Internet die passenden Bezüge für die Kissen des Schaukelstuhls. Auch im bekannten Versandhaus war jetzt über Monate nichts zu ergattern.


Übergangsweise habe ich dann die Polster mit einer großen naturfarbenen Decke zugedeckt, aber man kann sich vorstellen, wie das aussieht… nämlich besch….

Ikea Lillberg Schaukelstuhl mit Decke statt Kissenbezüge

Deswegen habe ich beschlossen, die Kissenbezüge selbst zu nähen. Wozu habe ich denn meine Nähmaschine und die neue Overlock? (klick)

Woher aber den Polsterstoff nehmen, so einfach ist ein solcher schließlich auch nicht zu bekommen? Eigentlich wollte ich einen einfarbigen, passend zu unserem naturfarbenen Sofa. Einen schweren, strapazierfähigen Polsterstoff, leicht zu reinigen und in einer neutralen Farbe, die auch auf Dauer gut aussehen würde.
Nach meinen Berechnungen braucht man 4,60m x130cm Stoff (10% Schrumpf und je 2,5cm Nahtzugabe bereits eingerechnet). Sicherheitshalber werde ich noch weitere 40cm zufügen und  5,00m nehmen. Wenn man einen Stoff bekommt, der breiter liegt, kann man evtl. mit weniger Stoff auskommen.
Also wieder einmal, der Weg zu Ikea. Dort habe ich auch zwei dickere Polsterstoffe gefunden. Allerdings leider nur eine Restmenge und „etwas“ farbenfroher als ursprünglich geplant, nämlich komplett bunt in kräftigem Rot und Blau und Grün. *kicher*.

Ikea Blumenstoff 2007

Hier habe ich es schon einmal drapiert. Hoffentlich reicht die Menge an Stoff, denn es sind nur kleine Stoff-Reststücke gewesen.

Ikea Lillberg Schaukelstuhl mit Bezug aus buntem Ikea Stoff (drapiert)

Außerdem  braucht man 2 schwere Reißverschlüsse, mit jeweils 60-65cm Länge, jeweils für die hintenliegenden Seiten der Kissen. Reißverschlüsse sind recht teuer, sollte man sie also für die seitlichen Seiten nehmen wollen, bräuchte man zwei RV mit je 50cm und 70cm Länge, evtl. sind diese einfacher zu bekommen. Und etwas Vlieseline zum Verstärken.

Und hier die

Anleitung für Kissenbezüge für einen Ikea Lillberg Sessel

Das gewünschte Ergebnis soll ein boxenähnliches, stabiles Kissen ergeben, ähnlich den Original-Bezügen, mit Einzelstreifen seitlich anstatt einem langen, durchgehenden Streifen an den Seiten. Letzteres würde die boxige Kissenform ruinieren.

Zuerst den Stoff waschen bei der Temperatur, bei der man es in der Zukunft auch  waschen will, z.B. 50-60 °C. Aber Achtung, daß der Stoff die Temperatur auch verträgt, sonst ergeben sich nur Puppenkissen!

Kissenmaße
(die 2,5 cm für die Nahtzugabe müssen an jeder Seite noch zugegeben werden)

Oberes Kissen

Kissenfläche:
60cm × 50cm (x2)

Seitenteile:
60cm × 7cm (x2) (RV auf dieser Seite)
60cm × 14cm (x1) (gegenüber Reißverschluss auf dieser Seite)
50cm × 14cm (x2)

Unteres Sitzkissen

Kissenfläche:
70cm × 60cm (x2)

Seitenteile:
60cm × 7cm (x2) (RV auf dieser Seite)
60cm × 14cm (x1) (gegenüber Reißverschluss auf dieser Seite)
70cm × 14cm (x2)

Dann messen und am besten Schablonen aus dickem Packpapier schneiden, um das Muster des Stoffs besser und einfacher platzieren zu können.
Danach wird zugeschnitten. Das ist der schwierigste Teil von allem. Mit Hilfe einer zweiten Person geht es einfacher, damit es schön und gerade geschnitten wird. Das wird sehr zeitaufwendig. Das Zuschneiden von knapp 4,5 Metern Stoff in sorgfältig geformte Stücke sollte man als langwieriges Unterfangen betrachten. Ein scharfer Rollschneider (und eine schneidefeste Unterlage!) kann sich hier als sehr nützlich erweisen.
Sobald die Stücke zugeschnitten sind, ist der Rest (fast) ein Kinderspiel .

1. Zuerst die Reißverschlüsse befestigen: Die schmäleren Seitenstreifen werden zuerst mit etwas Vlieseline verstärkt, um späteres Verkrumpeln zu verhindern. Jeweils ein RV wird zwischen die zwei schmäleren Seitenteile gelegt und mit der Nähmaschine mit kurzer Stichlänge festgenäht.
Dann ist es einfach.
Ein großes Stück nehmen und beginnen, die Seitenteile anzunähen:
2. Am besten mit dem Seitenstreifen mit dem (geschlossenen) Reißverschluß starten. Zuerst das Seitenteil an das große Kissenteil nähen.
3. Dann alle anderen Seitenteile an dieses große Kissenteil nähen.
4. Jetzt die Nähte zwischen den Seitenstreifen schließen.
5. Nun das zweite große Kissenteil an den Seitenstreifen mit dem (geschlossenen) Reißverschluß nähen. Jetzt den Reißverschluß öffnen!
6. Nun auch noch die restlichen Seitenteile mit dem zweiten großen Kissenteil verbinden.
Nicht vergessen, die Ecken mit mehrfachen Rückstichen mit der Nähmaschine zu sichern!

Fertig!
Jetzt den Bezug wenden und über das Kissen ziehen.

Noch ein paar Tipps zum Schluß:

Meine Berechnungen sind für enganliegende Kissenbezüge erstellt. Wenn Ihre Bezüge lockerer sein sollen, fügen Sie ein oder zwei Zentimeter hinzu.
Meine Nahtzugabe beträgt 2,5cm, sodaß man ggf. beim Zusammennähen noch ein wenig korrigieren kann.
Es ist empfehlenswert, zunächst einen Probebezug aus Nesselstoff oder aus einem alten Bettlaken zuzuschneiden und das Zusammennähen auszuprobieren. Bitte hierbei auch prüfen, ob Ihre Kissen mit den hier genannten Maßen übereinstimmen.

Mit etwas Erfahrung benötigt man weniger als eine halbe Stunde für jedes Kissen. Diese Zeitangabe gilt allerdings erst nach dem langwierigen Zusschneiden des Stoffes.

Für das untere Kissen kann man zur Absicherung gegen Verrutschen des Kissens auf dem Schaukelstuhl zusätzliche Befestigungsbänder einplanen. Diese können als Bindebänder gearbeitet werden oder mit Klettverschlüssen geschlossen werden. Die Befestigungsbänder müssen dann bei Schließen der unteren Seitennähte in der Naht mitgefasst werden.

4 Kommentare to “Nähanleitung: Kissen-Bezüge für Ikea Lillberg Sessel”

    • Sanne

      Hallo Cony,
      das war ein IKEA Stoff vor einigen Jahren. Es gibt ihn manchmal noch auf Ebay zu ersteigern, vielleicht hast du Glück.
      Viele Grüße, Sanne

      Antworten
  1. Stefanie

    Sanne du bist eine Heldin für mich. Wie gut hast du das denn bitte hinbekommen :-) Ich bin wirklich begeistert. Ich würde mir das niemals zutrauen. Es sieht zwar nicht sehr schwer aus, aber ich denke das in Wirklichkeit viel mehr Arbeit und Nerven gekostet hat als es aussieht. Ich habe mir vor 2 Monaten einen Bezug bei saustark design bestellt. Dort gibt es auch sehr viele Stoffe zur Auswahl und mein Ektorp erstrahlt auch in neuem Glanz. Ein gut gemeinter Tipp für andere.
    Aber klar, wenn ich so geschickt wäre wie du, dann würde ich meinen Bezug auch selbst anfertigen :-)
    Großes Lob noch einmal,

    Steffi

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar zu Stefanie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>