Kürbissuppe ? Nein, Kürbis-Pie!

Kürbisse  - Kürbissuppe - Herbst

Für Halloween seid ihr jetzt bestimmt schon auf der Suche nach dem ultimativen Rezept für  Kürbissuppe, oder? Muss es denn wirklich eine Kürbissuppe sein, denn nicht jeder mag Suppe. Ich hätte da nämlich eine tolle Alternative: Macht doch mal einen Kürbispie!

Ein Kürbispie ist eine tolle Möglichkeit, einen leckeren Kürbis im Herbst mal auf eine etwas andere Art und Weise zuzubereiten. Besonders lecker, macht toll satt und warm im Bauch … und ein gutes Schlückchen Rotwein oder natürlich auch die Halloween-Bowle am 31.10. passen einfach perfekt dazu.

 

Kürbis-Pie

Zutaten für eine Form (Pieform, Quicheform)
mit 26cm Durchmesser

280 g Mehl (am besten Weizenvollkorn)
120 g kalte Butter
Salz
4 Eier
1 kg Kürbisfleisch (am besten Hokkaido)
80 ml weißer Portwein (alternativ Gemüsebrühe oder Apfelsaft)
80 g Creme fraiche
Pfeffer aus der Pfeffermühle
75 g Kapern
50 g grüne Kürbiskerne
150 g Edelschimmelkäse, fein gewürfelt
Fett und Mehl für die Form

Zubereitung

Mehl, Butter in Flöckchen und 1 Prise Salz auf einer bemehlten Arbeitsfläche
mit 2 Eiern rasch zu einem Mürbeteig verkneten.
1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Kürbis gut waschen, von Kernen und faserigem Inneren befreien.
Der Hokkaidokürbis kann mit Schale verwendet werden,
einen anderen Kürbis bitte schälen.
Kürbisfleisch würfeln.
In einen großen Topf geben und mit dem Portwein
oder einer anderen Flüssigkeit
in 25 Minuten gar dünsten.
Mit einem Schaumlöffel die Kürbiswürfel aus dem Topf heben,
abtropfen lassen und pürieren.
Creme fraiche und die restlichen Eier zum Kürbis geben, unterrühren.
Alles salzen und pfeffern.
Kapern hacken.

Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Die Form fetten und mit Mehl ausstäuben.
Mit einem Nudelholz den Teig ausrollen, die Form damit auslegen
und einen Rand hochziehen.
Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.
Im Ofen auf der mittleren Schiene bei 180°C Umluft für 5 Minuten vorbacken.

Kürbis mit Kapern und Kürbiskernen mischen, auf dem Boden verteilen
und mit dem gewürfelten Käse bestreuen.

Bei 180°C Umluft oder 200°C Ober-/Unterhitze in ca. 50 min fertig backen.

Am besten noch lauwarm servieren.

Ich habe dieses Rezept schon viele Jahre! Es stammt aus einem vegetarischen Kochbuch aus dem Gräfe und Unzer Verlag, welches viele einfache und leckere Gerichte enthält und wunderschöne Fotos zu den Gerichten. Ihr findet das Original für dieses leckere Rezept und noch viele andere vegetarische Gerichte in dem Kochbuch “Kochvergnügen vegetarisch“.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>